Unser neues Online-Banking ist da!

Freuen Sie sich auf unser neues Online-Banking – mit vielen neuen Funktionen und in einem modernen Design. Gehören Sie zu den Ersten und testen Sie das neue System. Bis Anfang 2022 haben Sie die Möglichkeit, die bisherige und die neue Version des Online-Bankings parallel zu nutzen. Dann wird die bisherige Version vollständig durch das neue Online-Banking abgelöst. Ihre Zugangsdaten bleiben selbstverständlich unverändert gültig. Nutzen Sie die Parallelphase und schauen Sie gleich mal rein!

Telefon 05251 294-28888

Wenn Sie Fragen zum neuen Online-Banking haben, rufen Sie uns gerne an.

Beliebte neue Funktionen

Bisheriges Online-Banking noch verfügbar

Bis Anfang 2022 können Sie noch über das Login Konto und Depot auf Ihr bisheriges Online-Banking zugreifen. Wir empfehlen Ihnen, sich schon jetzt mit den neuen Funktionen des neuen Online-Bankings vertraut zu machen.

Login Konto & Depot

Fragen & Antworten

Login & Zugangsdaten

Wie melde ich mich im neuen Online-Banking an?

Öffnen Sie wie gewohnt auf unserer Homepage den Login-Zugang. Melden Sie sich hier mit Ihrem VR-NetKey oder Ihrem Alias und Ihrer PIN an – Ihre Zugangsdaten sind weiterhin gültig. Drücken Sie dann auf „Anmelden“. Es öffnet sich das neue Online-Banking.

Was ist der „VR-NetKey“?

Der „VR-NetKey“ bzw. die „VR Kennung“ ist Ihr persönlicher Benutzername, den Sie für das Online-Banking benötigen. Mit diesem Benutzernamen, der aus 5 bis 11 Ziffern besteht, und einer PIN können Sie auf Ihre gesamten Konten zugreifen und diese online verwalten. Sie können den VR-NetKey nach der ersten Anmeldung durch einen persönlichen Benutzernamen – den sogenannten Alias – ersetzen.

Ich kann mir den VR-NetKey nicht merken. Wie kann ich
einen eigenen Benutzernamen (Alias) einrichten?

Klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen Sie den Eintrag „Datenschutz & Sicherheit“ und dann „Online-Zugang“. Hier können Sie Ihren Alias anlegen und bearbeiten.

Alias und PIN ändern
Wie kann ich meine PIN ändern?

Klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen Sie den Eintrag „Datenschutz & Sicherheit“ und dann „Online-Zugang“. Hier können Sie Ihren Alias anlegen und bearbeiten sowie Ihre PIN ändern und auch Ihren persönlichen Benutzernamen (Alias) verwalten.

Alias und PIN ändern
Ich habe meinen „VR-NetKey“ bzw. meinen Benutzernamen oder Alias vergessen.
Was muss ich tun?

Wenn Sie Ihren Alias vergessen haben, können Sie sich nach wie vor mit dem ursprünglichen „VR-NetKey“ anmelden. Diesen finden Sie in den Vertragsunterlagen zum Online-Banking. Falls Sie sowohl Ihren „VR-NetKey“ als auch Ihren Benutzernamen (Alias) vergessen haben, wenden Sie sich an unsere Online-Banking-Hotline unter 05251 294-222.

 

Ich habe die PIN für das Online-Banking vergessen.
Wie bekomme ich eine neue PIN?

Sollten Sie die PIN für das Online-Banking vergessen haben, rufen Sie uns unter Telefon 05251 294-222 an. Wir bestellen gerne eine neue PIN für Sie.

Ich habe die PIN für das Online-Banking falsch eingegeben. Beim Login
erscheint der Hinweis „Ihre PIN ist gesperrt“. Was kann ich tun?

Wenn Sie sich bei der Eingabe der PIN mehrfach vertippt haben, wird der Online-Banking-Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt. Rufen Sie uns unter Telefon 05251 294-222 an. Wir bestellen gerne eine neue PIN für Sie.

Bei der Anmeldung erscheint der Hinweis „VR-NetKey/Alias oder PIN ist nicht korrekt“.
Was bedeutet das?

Die Kombination aus „VR-NetKey“ bzw. Alias und der PIN ist nicht korrekt. Prüfen Sie, ob Sie die korrekten Daten zum „VR-NetKey“ und PIN eingegeben haben. Achten Sie darauf, dass die Großschreibung an der Tastatur nicht aktiviert ist und versuchen Sie es erneut. Wird die PIN dreimal falsch eingegeben, wird der Online-Banking-Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Konten, Umsätze & Postfach

Wo finde ich eine Übersicht meiner Konten?

Nach der Anmeldung im Online-Banking landen Sie direkt auf Ihrer Startseite. Hier sehen Sie auf den ersten Blick eine Übersicht Ihrer Konten. Klicken Sie auf „Alle Konten und Verträge“, um Ihren Finanzstatus einzusehen. Ihre Verbundpartner (wie z. B. Schwäbisch Hall) werden ebenfalls im Finanzstatus angezeigt.

Wo finde ich die Umsatzanzeige für mein Konto?

Sie rufen die Umsatzanzeige auf, indem Sie in der Kontenübersicht auf das gewünschte Konto klicken. Alternativ können Sie auf den Pfeil neben dem Konto und dann auf das Umsätze-Icon klicken. Neu ist, dass Sie die Umsätze der letzten zwei Jahre sehen können.

Umsatzanzeige
Wie kann ich die Übersicht meiner Konten an meine Bedürfnisse anpassen?

Sie haben verschiedene Optionen. Ihre Einstellungen bleiben auch bei zukünftigen Aufrufen erhalten.

Option 1: Sortierung der Kontenanzeige individuell festlegen:

Klicken Sie auf den nach unten zeigenden Pfeil. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie die Sortierung für Ihre Kontenübersicht auswählen.

Übersicht anpassen

Option 2: Sichtbarkeit und Kontenbezeichnung individuell festlegen:

Klicken Sie dafür auf das Icon, das aus drei vertikal angeordneten Punkten besteht. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Darin können Sie verschiedene Punkte auswählen:

  • Sichtbarkeit von Konten bearbeiten: Damit lassen sich ausgewählte Konten von der Anzeige in der Kontenübersicht ausschließen.
  • Kontobezeichnung ändern: Damit lässt sich die Bezeichnung Ihrer Konten individualisieren.
  • Externe Konten hinzufügen, löschen und verwalten: Damit lassen sich Konten von anderen Banken in Ihrer Übersicht verwalten.
Kontenanzeige bearbeiten
Wo finde ich mein Postfach mit den Kontoauszügen und Kontomitteilungen?

Ihr Postfach erreichen Sie mit einem einfachen Klick oben rechts auf das Brief-Icon.
Dort können Sie alle Dokumente Ihrer Bank ansehen. Ihre bisherigen Dokumente werden automatisch hierher übertragen. Im Ordner Dokumente finden Sie zum Beispiel:

  • Mitteilungen Ihrer Bank (Kontomitteilungen)
  • Kontoauszüge
  • Wertpapiermitteilungen
  • Kreditkarten-Umsatzaufstellungen

 

Überweisen

Wo finde ich meine Überweisungsvorlagen aus dem bisherigen Online-Banking?

Um Ihre bisherigen Überweisungsvorlagen in das neue Online-Banking zu importieren, gehen Sie im Menü „Banking & Verträge“ auf den Reiter „Vorlagen“. Hier wählen Sie die gewünschte Vorlage aus. Es öffnet sich die Übersicht der bereits bestehenden Vorlagen. Sie können hier über den Button „Vorlagen übertragen“ Ihre bisherigen Überweisungs- oder Auslandsvorlagen hochladen.

Überweisungsvorlagen

Information für Unternehmer: Sie finden dort auch Auslands- oder Lastschriftvorlagen.

Wie kann ich eine Überweisung durchführen?

Überweisungen lassen sich im Menü „Banking & Verträge“ in dem Reiter „Überweisung“ ausführen. Dort stehen Ihnen folgende Überweisungsoptionen zur Verfügung:

  • Inland/SEPA
  • Dauerauftrag
  • Ausland

 

Überweisung ausführen

Information für Unternehmer: Sie finden dort auch die Option „Sammelüberweisung“.

Wie kann ich eine ausgeführte Überweisung als Vorlage abspeichern?

Nachdem Sie eine Überweisung ausgeführt haben, können Sie auf der Bestätigungsseite mithilfe des Buttons „Als Vorlage speichern“ eine Vorlage anlegen.

Vorlage abspeichern

Information für Unternehmer: Dies gilt auch für Auslandsüberweisungen und Lastschriften.

Wo finde ich meine Daueraufträge?

Daueraufträge lassen sich im Menü „Banking & Verträge“ in dem Reiter „Aufträge“ einsehen. Hier stehen Ihnen dann auch für die einzelnen Daueraufträge die Aktionen „Ansehen“, „Ändern“ und „Löschen“ zur Verfügung.

Daueraufträge

Information für Unternehmer: Das gilt auch für Dauerlastschriften.

Kann ich das Überweisungslimit auch selbst ändern?

Rufen Sie in der obersten Navigationsleiste den Punkt „Service & Mehrwerte“. Wählen Sie dann den Punkt „Auftragslimite“ aus. Ändern Sie Ihr Limit und bestätigen Sie die Eingabe mit einer TAN.

Auftragslimit
Auftragslimit Detail
Wie funktioniert die Überweisung mit Scan2Bank im Online-Banking?
  • Rufen Sie die Eingabemaske für Überweisungen im Online-Banking auf.    
  • Klicken Sie auf „Rechnung hochladen“.
  • Wählen Sie das Rechnungsdokument im Dateiordner aus oder ziehen Sie die entsprechende Datei per Drag-and-Drop in den dafür vorgesehenen Bereich in Ihrem Online-Banking. 
Rechnung hochladen
Scan2Bank
  • Die Zahlungsdaten werden mittels Texterkennung ausgelesen und automatisch in die Überweisungsmaske eingetragen.
  • Bitte prüfen Sie nun die Überweisung auf Vollständigkeit und Richtigkeit und nehmen Sie gegebenenfalls manuell Korrekturen oder Ergänzungen vor.
  • Schließen Sie den Überweisungsvorgang mit einer gültigen TAN ab.

 

Wie kann ich eine Echtzeit-Überweisung durchführen?

  1. Starten Sie eine neue Überweisung und geben Sie den Zahlungsempfänger, Betrag und Verwendungszweck ein.
  2. Klicken Sie auf „Eingaben prüfen“.
  3. Es öffnet sich ein Fenster mit den erfassten Daten. Klicken Sie das Feld „In Echtzeit überweisen“ an. Nach Bestätigung der Transaktion durch eine gültige Transaktionsnummer wird der Betrag in wenigen Sekunden dem Zahlungsempfänger gutgeschrieben
Echtzeit-Überweisung

Sicherheit und TAN-Verfahren

Wie kann ich meinen Online-Zugang sperren?

Wenn Sie Ihren Online-Zugang sperren möchten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen und wählen Sie den Eintrag „Datenschutz & Sicherheit“ aus. Klicken Sie dann auf „Online-Zugang sperren“. Auf der Folgeseite finden Sie Informationen dazu, wie sich der Online-Zugang sperren lässt.

Online-Banking sperren
Wie verwalte ich im Online-Banking meine TAN-Verfahren?

Um Ihre TAN-Verfahren zu verwalten, klicken Sie im persönlichen Bereich auf Ihren Namen, wählen den Eintrag „Datenschutz & Sicherheit“ und dann „Sicherheits-Verfahren“. Wenn Sie Ihre TAN-Verfahren einsehen, ändern oder sperren möchten, dann klicken Sie auf das Pfeil-Icon rechts neben „Verfügbare TAN-Verfahren“.

Profil Datenschutz & Sicherheit

Es öffnet sich ein kleines Fenster mit dem Titel „Wir leiten Sie weiter“. Klicken Sie auf den Button „Zur TAN-Verwaltung wechseln“.

TAN-Verfahren

Es öffnet sich ein neuer Tab. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre TAN-Verfahren zu verwalten. Sie müssen sich dazu nicht erneut anmelden. Das Online-Banking ist weiterhin aktiv.

Wo kann ich mein präferiertes TAN-Verfahren einstellen?

Bei Aktionen, für die eine TAN-Bestätigung notwendig ist, wird Ihnen immer automatisch das zuletzt verwendete TAN-Verfahren angezeigt. Wenn Sie mehrere Verfahren im Einsatz haben, können Sie das TAN-Verfahren während der Ausführung der Aktion jederzeit wechseln.

Wieso muss ich beim Login und bei den Umsätzen manchmal eine TAN eingeben?

Beim Login im Online-Banking müssen Sie sich aus Sicherheitsgründen mindestens alle 90 Tage mit Ihrem VR-NetKey und Ihrem Kennwort bzw. Ihrer PIN sowie einer TAN legitimieren.  Außerdem ist eine Eingabe Ihrer Zugangsdaten beim Abruf von Umsatzinformationen, die älter als 90 Tage sind, notwendig. Diese sogenannte starke Kundenauthentifizierung ist aufgrund der europäischen PSD-2-Richtlinie gesetzlich erforderlich.

Welche Regeln gelten durch PSD2 beim Zugriff von Drittanbietern auf das Konto?
Wie kann ich diesen Zugriff im Online-Banking verwalten?

Mit der europäischen PSD2-Richtlinie gibt es klare Regeln für die Nutzung von Zahlungsauslösediensten. Dazu gehören beispielsweise das Initiieren von Überweisungen im Online-Banking oder von Kontoinformationsdiensten zur Abfrage und Auswertung von Kontodaten. Das bedeutet, dass Sie sich z. B. bei einem Einkauf im Internet nicht extra in das Online-Banking einloggen müssen, sondern die Überweisung über einen auf der Händlerseite angebotenen Zahlungsauslösedienst beauftragen können. Die PSD2 regelt den Zugang „dritten Zahlungsdienstleister“ auf die Konten:

  • Sie können Drittanbieter beauftragen, für Sie Zahlungen vorzunehmen oder Kontoinformationen von Zahlungsverkehrskonten abzurufen.
  • Sie dürfen Ihre Authentifizierungselemente wie zum Beispiel Ihren VR-NetKey und Ihr Kennwort bzw. Ihre PIN und TAN bei einem von Ihnen ausgewählten Drittanbieter verwenden.
  • Sie können Drittanbietern im Online-Banking die Erlaubnis erteilen, vor Ihrer Kartenzahlung die Verfügbarkeit des Kaufbetrages bei Ihrer Bank anzufragen.

Hier finden Sie die Zugriffsverwaltung für Drittanbieter im Online-Banking:

  • Klicken Sie zunächst im persönlichen Bereich auf Ihren Namen und wählen Sie dann „Zugriffsverwaltung“ aus. Im Register „Verwaltung“ können Sie über den Button „Neue Berechtigung“ die Daten des Zahlungsdienstleisters hinterlegen.
  • Mit der Zugriffsverwaltung im Online-Banking können Sie jederzeit kontrollieren, welche Drittanbieter Sie berechtigt und welche Zahlungen diese durchgeführt haben. Sie können dort auch Zugriffsberechtigungen wieder entziehen.

Vollmachten & Steuerdaten

Wo sehe ich im Online-Banking meine Vollmachten?

Sie finden Ihre erteilten und erhaltenen Vollmachten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag „Berechtigungen/Vollmachten“.

Vollmachten
Wo finde ich im Online-Banking die Steuerdaten –
zum Beispiel Freistellungsaufträge oder Nichtveranlagungsbescheinigungen?

Sie finden Ihre Steuerdaten im persönlichen Bereich. Wählen Sie den Eintrag „Steuern“. Hier finden Sie dann die Freistellungsaufträge, hinterlegte Informationen zur Steuerdatenselbstauskunft, die Nichtveranlagungsbescheinigung sowie die Informationen zu Ihren Kapitaleinkünften und gezahlten Steuern.

Steuerdaten

Informationen für Unternehmer

Ich habe sowohl ein privates Girokonto als auch ein Geschäftskonto.
Wie kann ich die Anzeige im Online-Banking steuern?

Sie können festlegen, ob Ihnen im Online-Banking nur Ihre Geschäftskonten, nur Ihre privaten Konten oder alle Konten angezeigt werden. Klicken Sie im persönlichen Bereich unter Ihrem Namen auf den Eintrag „Profilauswahl“. Wählen Sie auf der dann folgenden Seite jene Konten aus, die Ihnen angezeigt werden sollen.

Profilauswahl - Persönlicher Bereich
Profil Privat und Business
Wie kann ich eine Sammelüberweisung/Sammellastschrift aus Vorlagen erfassen?

Beim Einrichten einer Sammelüberweisung/Sammellastschrift können Sie mithilfe des Buttons „Posten aus Vorlagen hinzufügen“ eine oder mehrere Vorlagen auswählen. Die einzelnen Posten lassen sich vor Ausführung des jeweiligen Auftrags bearbeiten.

Sammelüberweisung erfassen
Wo kann ich meine angefangenen Sammelüberweisungen/Sammelastschriften
weiterbearbeiten?

Sammelüberweisungen/Sammellastschriften können Sie im Menü „Banking & Verträge“ in  dem Reiter „Aufträge“ einsehen. Sie lassen sich auch auf den jeweiligen Reitern „Überweisung“ bzw. „Lastschrift“ aufrufen.

Sammelüberweisung
Wo finde ich per Rechenzentren eingereichte SEPA-Dateien (SRZ-Dateien)?

SRZ-Dateien, die beispielsweise der Beauftragung von Lohn-/Gehaltszahlungen dienen, können Sie im Menü „Banking & Verträge“ in dem Reiter „Aufträge“ einsehen. Dort können Sie nach einem Klick auf „Dateiverarbeitung“ eingereichte SRZ-Dateien einsehen oder selbst Dateien hochladen und damit zum Beispiel SEPA-Überweisungen in Auftrag geben.

SEPA-Dateien
Wir arbeiten mit dem Vier-Augen-Prinzip. Wo finde ich vom
Kollegen eingereichte Zahlungsaufträge, die ich noch freigeben muss?

Freizugebende Aufträge finden Sie im Menü Banking & Verträge“ im Reiter „Aufträge“. Nach Klick auf „Auftragsfreigabe“ sehen Sie alle Aufträge, die Sie noch freigeben müssen, unter dem Punkt „freizugebende Aufträge“.

Vier-Augen-Prinzip

Wir helfen gerne.

Wir helfen gern

Sie erreichen unser KundenCentrum von Montag bis Freitag zwischen 8:00-18:00 Uhr unter 05251 294-28888.

Mehr erfahren