1.000 Euro für neue Selbstlernarbeitsplätze im Evangelischen Gymnasium Werther

(v.l.) Ohne Computer geht es heute nicht, wissen Horst Stasch (zuständig für das Schülernetzwerk), Michael Henkemeier, Lehrer am Gymnasium Werther, Günter Butenuth und Tim Eweler, Niederlassungsleiter des Bankvereins Werther, Zweigniederlassung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold in Werther, sowie Barbara Erdmeier, Schulleiterin, und Christoph Horstmann, Lehrer.

Werther. Am Gymnasium Werther wurde das Selbstlernzentrum für Schülerinnen und Schüler mit neuen PCs ausgestattet. 1.000 Euro stellte dafür der „Bankverein Werther“ zur Verfügung.

„Der Computer ist, wenngleich er erst seit etwa 20 Jahren an den Schulen eingesetzt ist, nicht mehr wegzudenken. Für unsere Schülerinnen und Schüler, die mit dem PC aufwachsen, muss daher die Schule die Grundlagen legen – ob im Fach Wirtschaft oder Informatik, über die Textverarbeitung bis hin zur Berufsorientierung, bei der unsere Schülerinnen und Schüler sich online über Berufe oder Studiengänge informieren oder Ausbildungsbetriebe eigenständig recherchieren können. Deshalb freuen wir uns besonders über diese finanzielle Unterstützung“, berichtet Barbara Erdmeier, Schulleiterin des Gymnasiums Werther.

„Wir setzen mit dieser Spende unsere gute Zusammenarbeit mit dem Gymnasium fort und möchten dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet näher zu bringen. Bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen wir das Gymnasium Werther gerne“, bestätigen die beiden Niederlassungsleiter Günter Butenuth und Tim Eweler.

 

12. November 2014