Margot Käßmann füllt Festzelt

Veranstaltungserlös wird wieder zugunsten der Wertheraner Vereine verdoppelt

Am 10. September zu Gast in Werther: Margot Käßmann

Werther. Am 10. September kommt die ehemalige Landesbischöfin der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers nach Werther. Unter dem Motto „Wertvoll für Werther“ spricht die 56-Jährige auf Einladung des „Bankvereins Werther“ über das Thema „Was wirklich zählt. Christliche Werte in unserer Gesellschaft“.

„Die Resonanz auf die Veranstaltung ist wieder beeindruckend. Fast alle Karten sind ausverkauft“, freut sich Dr. Ulrich Bittihn, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG.

Der Gesamterlös aus dem Eintrittsgeld von 7,50 pro Karte kommt wieder den Wertheraner Vereinen zugute. „Wie im vergangenen Jahr werden wir als Dankeschön den Betrag verdoppeln und damit unsere Verbundenheit zu Werther und seinen Bürgern unterstreichen“, stellt Dr. Bittihn in Aussicht.

Prof. Dr. Dr. h. c. Margot Käßmann ist seit 2012 „Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017“ im Auftrag des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Mit ihren langjährigen Erfahrungen als Seelsorgerin, Bischöfin und als kritische Beobachterin des Zeitgeistes widmet sich Margot Käßmann dem, was wirklich wichtig ist für den Einzelnen und für die Gesellschaft.

Interessierte können sich per Telefon unter 05203 706-44, Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr, oder per Internet noch bis Freitag, 29. August, anmelden. Das Kartenkontingent ist begrenzt.

 

22. August 2014